Seminar

 

 

Referenten am Kepler Institut

 

Ausbildungsleitung

 

Karlheinz Dotter

Karlheinz DotterHTL in Nachrichtentechnik, Studium der Kommuni-kationswissenschaft. Entwicklung der Software URANO, in den 80er Jahren eines der ersten professionellen Programme für astrologische Berechnungen.
1985 Beginn der Lehrtätigkeit in der Österr. Astrolog. Gesellschaft. Referent auf internationalen Astrologie-Kongressen seit 1988. Autor zahlreicher Artikel u. Co-Autor von astrologischen Büchern. Mitglied der Prüfungskommission bei den ersten österr. Astrologenprüfungen (ÖAG). Ausbildungsleitung in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Leiter des Kepler Instituts für Astrologie.

 

 

Gastreferenten

Im 3. und 4. Semester sind in die Ausbildung führende Astrologen des deutschsprachigen Raums integriert.

 

Wolfhard König

Wolfhard KönigDiplom-Psychologe und Diplom-Mathematiker, arbeitet als Psychoanalytiker in eigener Praxis.
Lehrbeauftragter an der Uni München im Fachbereich Psychotherapie und Psychosomatik.
Mitbegründer der IAAP (Internationale Akademie für astrologische Psychologie).

 


Ulrike Voltmer

Ulrike VoltmerKünstlerisches (Klavier und Gesang) und wissen-schaftliches Studium (Musikwissenschaft, Philosophie und Psychologie). Buchautorin u.a. von: “Wie frei ist der Mensch - über Möglichkeiten und Grenzen der Astrologie“ und ”Rhythmische Astrologie, Keplers Prognosemethode aus neuer Sicht“. 1991-1995 1.Vorsitzende des Deutschen Astrologen Verbandes. Ihr letztes Studium schloss sie 2003 an der Universität des Saarlandes mit einer aufsehenerregenden Studie über "Lebenslauf und astrologische Konstellationen" ab.


Erik van Slooten

Erik van SlootenKunsthistoriker, Sprachwissenschaftler und Astrologe (DAV). Ab 1982 Lehrer für Niederländisch und Philosophie in München.
Erik van Slooten gilt als der deutsch/niederländische Meister der Stundenastrologie. Seinem 1994 erschienenen Lehrbuch der Stundenastrologie folgten 2001 Stundenastrologie in der Praxis und 2005 Klassische Horoskopdeutung. Erik Van Slooten hält Seminare im gesamten europäischen Raum.

 

nächste Seite: Ausbildungs-Inhalt >

Start des nächsten Ausbildungs-Zyklus:

 

3. März 2018

Prospekt anfordern >